ANALYSE VON LEBENSMITTELVERPACKUNGEN

IHR PARTNER BEI DER PRODUKTANALYSE

FOOD PACKAGING TESTING.

YOUR PARTNER IN PRODUCT ANALYSIS

Image not available
Image not available
Image not available
Slider
Home » Analytische Prüfung » Consumer Product Testing » Analyse von Lebensmittelverpackungen

Analyse von Lebensmittelverpackungen

Eine Verpackung ist eigentlich nur eine Verpackung auf den ersten Blick. Tatsächlich ist es oft ein multifunktionales Objekt. Denn ihre Aufgabe besteht nicht nur darin, das Produkt vor Umwelteinflüssen zu schützen, sondern auch die sensorische Qualität, also das Aussehen, den Geschmack, den Geruch und die Konsistenz, aufrechtzuerhalten. Eine Verpackung kann daher aus vielen verschiedenen Komponenten bestehen, von denen jede ihre eigene Funktion hat. Eine komplexe Angelegenheit, insbesondere da darauf geachtet werden muss, dass die verwendeten Materialien kein Risiko für den Verbraucher darstellen. Da die Welt der Kartons, Farben und Folien auch eine Welt voller Normen und Vorschriften ist, die beachtet werden müssen.

Um Sie zu unterstützen, können wir Ihnen ein umfangreiches Portfolio an Analysen und Ratschlägen anbieten. Von der globalen Migration zur spezifischen Migration, z. B. für Mineralöl, Weichmacher, Bisphenol A oder Photoinitiatoren, sowie im Dialog mit Ihnen entscheiden Sie, welche Analyse für die Konformitätsprüfung der verwendeten Materialien relevant ist.

Materialien

Die Verpackung von Lebensmitteln dient dem Schutz ihres Inhalts, liefert Informationen und dient der Kennzeichnung eines Produkts sowie der Werbung. Die meisten Lebensmittel können ohne geeignete Verpackung nicht gelagert werden und sind daher nicht vermarktbar. Für die Verpackung von Lebensmitteln werden verschiedene Materialien verwendet. Neben Kunststoff und Pappe / Papier sind die gängigsten Verpackungsmaterialien Dosen aus Aluminium oder Weißblech und Gläser, beispielsweise für Babynahrung. Es gibt zahlreiche Anforderungen an die Verpackung. Heutzutage gibt es innovative Verpackungsmaterialien mit funktionellen Eigenschaften, sogenannte aktive Materialien. Es gibt jedoch gesetzliche Einschränkungen: Die Verpackung darf die Verbraucher nicht über den Zustand der Lebensmittel täuschen. Beispielsweise sind Verpackungsmaterialien, die flüchtige Amine absorbieren (Parameter für den Zerfall eines Lebensmittels), nicht akzeptabel.

Migration

Verpackungsmaterialien für Lebensmittel sind nicht vollständig undurchlässig, so dass Komponenten wie restliche Monomere oder Additive in das Produkt wandern können. Um Gesundheitsgefahren zu vermeiden, gibt es Grenzen für die Migration von Substanzen in Lebensmittel – globale Migration und spezifische Migrationsgrenzen (SML) – abhängig von der toxikologischen Bewertung von Substanzen. Sie haben ein qualitativ hochwertiges Produkt? Dann überlegen Sie sich eine geeignete Verpackung. Wir überprüfen Ihre Verpackung auf unerwünschte Substanzen.

Nichteinspruchserklärung nach dem Lebensmittelgesetz

Wir prüfen die Einhaltung Ihrer Produkte gemäß gesetzlichen Bestimmungen wie der Konsumgüterverordnung 1935/2004, der EG-Verordnung 10/2011 (PIM) oder den Empfehlungen des BfR (Bundesanstalt für Risikobewertung). Wir unterstützen Sie mit unserem Know-how bei der Überprüfung der Dokumentation gemäß der IFS-Verpackungsrichtlinie, die die Rückverfolgbarkeit des Verpackungsmaterials verlangt.

Analyse von Lebensmittelkontaktmaterialien

Prüfung von Lebensmittelkontaktmaterialien

Kontakt mit Lebensmitteln

Haushaltswaren sind Konsumgüter, die für den Kontakt mit Lebensmitteln bestimmt sind oder bereits mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Für diese Materialien und Gegenstände gelten die Vorschriften des EG-Rahmens 1935/2004. Gemäß dieser Verordnung dürfen Waren mit Lebensmittelkontakt keine Substanzen in einer Menge in Lebensmittel abgeben, die für die menschliche Gesundheit gefährlich ist oder die Zusammensetzung des Lebensmittels in ungerechtfertigtem Maße verändert.

Übergang von Schadstoffen

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat gezeigt, dass Küchengeschirr und Geschirr aus Melaminformaldehydharz (MF-Harz) bei Temperaturen über 70 ° C die Monomere Melamin und Formaldehyd freisetzen. Zur Sicherheit Ihrer Produkte prüfen wir Ihre Produkte auf Rückstände verschiedener Verunreinigungen. Ob Ihr Material kritische Substanzen freisetzt, wird mit Migrationstests oder Speichel- / Schweißbeständigkeitstests festgestellt. Weichmacher, Bisphenole, PAK oder Schwermetalle sind gefährliche Verunreinigungen in Lebensmitteln.

Sensorische Tests

Neben physikalisch-chemischen Analysen ist die sensorische Qualität von Waren mit Lebensmittelkontakt von großer Bedeutung. Die Verordnung 1935/2004 verlangt, dass eine organoleptische Wirkung von Kontaktmaterialien auf das Lebensmittel ausgeschlossen werden muss. Dies bedeutet, dass diese Materialien ein Lebensmittel nicht verändern dürfen – weder seinen Geruch noch seinen Geschmack. Unser erfahrenes Sensorik-Panel führt diese Tests für Sie durch!

Analyse von Kunststoffverpackungen

Produktsicherheit – Strenge Anforderungen

Kunststoff ist eines der wichtigsten Materialien für Lebensmittelverpackungen und Verpackungsfolien. Hochwertige, technisch ausgefeilte Kontaktmaterialien für Lebensmittel bestehen aus Kunststoff. Ob Sie als Hersteller von Rohstoffen für Kunststoffe, als Verpackungshersteller, Lebensmittelhersteller oder Händler an der Wertschöpfungskette beteiligt sind – es gibt strenge Anforderungen an die Sicherheit Ihrer Produkte und deren Dokumentation.

Compliance – Dokumentarprüfung

Wir unterstützen Sie mit unserem Know-how bei der Überprüfung der Dokumentation gemäß der IFS-Verpackungsrichtlinie, die die Rückverfolgbarkeit des Verpackungsmaterials verlangt. Wir haben eine Checkliste zur Hand, um zu kontrollieren, ob die Dokumente für Ihre Verpackung vollständig sind und den gesetzlichen Anforderungen und weiteren Spezifikationen entsprechen. Wir unterstützen Sie bei der Ermittlung Ihres Analysebedarfs und bieten Ihnen ein individuell zugeschnittenes Angebot.

Qualitätssicherung

Wir prüfen Ihre Produkte nach den geltenden Gesetzen und Vorschriften wie dem Rahmen 1935/2004 oder der Verordnung 10/2011, der plastischen Umsetzungsmaßnahme (PIM) oder den Empfehlungen des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung). Wir haben mehr als 5000 hochempfindliche Einzelanalytmethoden für Sie bereit, die auch für Spezifikationen geeignet sind, die über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen!

Analyse von Karton- und Papierverpackungen

Bedarf

Papier und Pappe sind wichtige Materialien für Lebensmittelverpackungen. Die Verpackung darf die enthaltenen Lebensmittel nicht beeinträchtigen. Die allgemeinen Anforderungen der EU-Verordnung 1935/2004 besagen, dass keine Stoffe in Lebensmittel einwandern dürfen, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sind, und dass keine inakzeptablen Änderungen der Zusammensetzung von Lebensmitteln oder der organoleptischen Eigenschaften stattfinden dürfen. Darüber hinaus sind in der BfR-Empfehlung XXXVI (Bundesanstalt für Risikobewertung) spezifische Anforderungen an Papier und Pappe mit Lebensmittelkontakt beschrieben.

Recycling

Das Recycling von Rohstoffen ist für die Herstellung von Papier- und Kartonverpackungen von großer Bedeutung. Ziel der deutschen Verpackungsverordnung VerpackV ist das Recycling von 60 Prozent der Verpackungsabfälle aus Papier und Pappe. Um Umweltauswirkungen zu vermeiden, sind gefährdende und gefährliche Stoffe in Verpackungsmaterialien wie beispielsweise Schwermetallen daher begrenzt. Weitere Substanzen, die als Bestandteile von Druckfarben oder Klebstoffen vorliegen können, sind ebenfalls für die Herstellung von Recyclingverpackungen relevant. Das BfR definiert Grenzwerte für die Migration gefährlicher Substanzen, die durch Papierrecycling in die Lebensmittel gelangen können – wie Phthalate, Bisphenol A, primäre aromatische Amine und Anthrachinon.

Analyse

Wir überprüfen Ihre Produkte auf Rückstände unerwünschter Substanzen. Wir haben eine breite Palette validierter, hochempfindlicher Analysemethoden für Sie bereit. Ob eine olfaktorische oder geschmackliche Veränderung des verpackten Lebensmittels stattgefunden hat, wird durch eine sensorische Analyse Ihrer Verpackung oder Ihres Lebensmittels festgestellt. Darüber hinaus gehen Sie mit einer mikrobiologischen Analyse Ihres Produkts kein Risiko ein und gehen auf Nummer sicher für die Zukunft.

News

Beratungsservice

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

GALAB Laboratories GmbH
Am Schleusengraben 7
21029 Hamburg

 

Kontakt

Vielen Dank für Ihr Interesse an GALAB Laboratories.

    You will find further information on data processing in the context of contacting us in our data protection declaration.

    Beratungsservice

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

    GALAB Laboratories GmbH
    Am Schleusengraben 7
    21029 Hamburg

     

    Kontakt

    Vielen Dank für Ihr Interesse an GALAB Laboratories.

      You will find further information on data processing in the context of contacting us in our data protection declaration.

      Info Center

      Verwandte Themen