Umwelt-Analysen

Innovation für die Welt

Gym
Environmental Monitoring.

Innovation for the world

Home » Analytische Prüfung » UMWELT-ANALYSEN

Umwelt-Analysen
Innovation für die Welt

Umwelt: Wasser – Boden – Luft

GALAB ist an Überwachungsprojekten beteiligt und untersucht Schadstoffe in Umweltproben (Wasser, Boden, Sediment, Fisch, Biota). Der Schwerpunkt liegt bei Parametern der Wasserrahmenrichtlinie (2000/60 / EG) wie metallorganischen Verbindungen, chlorierten Kohlenwasserstoffen, Pestiziden, Umwelthormonen (endokrin wirkenden Substanzen), Flammschutzmitteln und pharmazeutischen Rückständen.

Untersuchungsparameter:

Mit unserer langjährigen Erfahrung sind wir Ihr Partner für die Untersuchung von Rückständen in Böden, Sedimenten, Wasser und Luft. GALAB untersucht typische Umweltschadstoffe für Sie mit sensiblen und validierten Methoden. Haben Sie einen besonderen Wunsch? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Verkaufsabteilung.

Unsere Leistungen:

  • Alkylphenolethoxylate
  • Drogen
  • Bisphenol A / F.
  • Bromierte Flammschutzmittel
  • Östrogene / Phytoöstrogene
  • Halogenierte organische Verbindungen
  • Moschusverbindungen
  • Organozinnverbindungen
  • PCB
  • Pestizide
  • Schwermetalle
  • Weichmacher / Phthalat

 

Arzneimittel in der Umwelt

Mit der Einführung der LC-MSMS-Technologie in die Umweltanalyse in den 1990er Jahren berichten Wissenschaftler zunehmend über Arzneimittelbefunde in Oberflächengewässern. Die polarsten Substanzen konnten direkt nach Anreicherung aus der Wasserphase ohne komplexe Derivatisierung gemessen werden. Nach Angaben des Umweltbundesamtes wurden bisher mehr als 150 Arzneimittel nachgewiesen.

 

Bromierte Flammschutzmittel (BFR)

Persistente organische Schadstoffe (POPs) sind besonders langlebige Verbindungen, die sich in der Umwelt ansammeln. Somit können sich über lange Zeiträume auch geringe Emissionen von POS in lebenden Organismen ansammeln. Dieser Prozess wird als Bioakkumulation bezeichnet. POPs reichern sich bevorzugt im Fettgewebe von Organismen an und stehen im Verdacht, langfristige toxische Wirkungen zu haben.

 

TBT – Ein Risiko für die Umwelt

Die Bedeutung von Organozinnverbindungen (OZV) für die Umwelt beruht auf ihrem hohen ökologischen Schadenspotential. OZVs haben sogar eine hormonähnliche Wirkung auf zahlreiche Meeresorganismen, so dass diese Arten besonders gefährdet sind. Die Konzentrationen, bei denen chronische Wirkungen angezeigt sind, liegen bereits bei einigen ng / l (0,000 001 mg / l).

Transalkylierung Pb/Hg

Obwohl Organolead als Benzinzusatz in den meisten Ländern verboten ist, ist eine Kontamination durch Organoleadverbindungen immer noch vorhanden. Über Transformationsreaktionen von Organoleadverbindungen und insbesondere Transalkylierungsreaktionen mit anderen Metallen ist wenig bekannt. Laborexperimente zur Klärung von Transalkylierungsreaktionen zwischen Organolead und anorganischem Quecksilber sowie Untersuchungen von Stellen, an denen Organoleadverbindungen emittiert wurden, werden berichtet. Unter Laborbedingungen wird anorganisches Quecksilber in Gegenwart von Tetraethylblei zu Ethylquecksilber + ethyliert. Diese Transalkylierungen finden sehr schnell und fast vollständig statt.

Wasserrahmenrichtlinie

In Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Landesamt für Wasserwirtschaft, Küstenschutz und Naturschutz (NLWKN, ehemals NLö) untersuchte GALAB Gewässer in Niedersachsen im Rahmen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Die Verschmutzung von Oberflächengewässern mit Organozinnverbindungen, TPT, Schwermetallen und Pestiziden wurde untersucht, indem Sedimente und Fische als Bioindikatoren untersucht wurden.

Arzneimittel in der Umwelt

Mit der Einführung der LC-MSMS-Technologie in die Umweltanalyse in den 1990er Jahren berichten Wissenschaftler zunehmend über Arzneimittelbefunde in Oberflächengewässern. Die polarsten Substanzen konnten direkt nach Anreicherung aus der Wasserphase ohne komplexe Derivatisierung gemessen werden. Nach Angaben des Umweltbundesamtes wurden bisher mehr als 150 Arzneimittel nachgewiesen.

Bromierte Flammschutzmittel (BFR)

Persistente organische Schadstoffe (POPs) sind besonders langlebige Verbindungen, die sich in der Umwelt ansammeln. Somit können sich über lange Zeiträume auch geringe Emissionen von POS in lebenden Organismen ansammeln. Dieser Prozess wird als Bioakkumulation bezeichnet. POPs reichern sich bevorzugt im Fettgewebe von Organismen an und stehen im Verdacht, langfristige toxische Wirkungen zu haben.

TBT – Ein Risiko für die Umwelt

Die Bedeutung von Organozinnverbindungen (OZV) für die Umwelt beruht auf ihrem hohen ökologischen Schadenspotential. OZVs haben sogar eine hormonähnliche Wirkung auf zahlreiche Meeresorganismen, so dass diese Arten besonders gefährdet sind. Die Konzentrationen, bei denen chronische Wirkungen angezeigt sind, liegen bereits bei einigen ng / l (0,000 001 mg / l).

 

Transalkylierung Pb/Hg

Obwohl Organolead als Benzinzusatz in den meisten Ländern verboten ist, ist eine Kontamination durch Organoleadverbindungen immer noch vorhanden. Über Transformationsreaktionen von Organoleadverbindungen und insbesondere Transalkylierungsreaktionen mit anderen Metallen ist wenig bekannt. Laborexperimente zur Klärung von Transalkylierungsreaktionen zwischen Organolead und anorganischem Quecksilber sowie Untersuchungen von Stellen, an denen Organoleadverbindungen emittiert wurden, werden berichtet. Unter Laborbedingungen wird anorganisches Quecksilber in Gegenwart von Tetraethylblei zu Ethylquecksilber + ethyliert. Diese Transalkylierungen finden sehr schnell und fast vollständig statt.

Wasserrahmenrichtlinie

In Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Landesamt für Wasserwirtschaft, Küstenschutz und Naturschutz (NLWKN, ehemals NLö) untersuchte GALAB Gewässer in Niedersachsen im Rahmen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Die Verschmutzung von Oberflächengewässern mit Organozinnverbindungen, TPT, Schwermetallen und Pestiziden wurde untersucht, indem Sedimente und Fische als Bioindikatoren untersucht wurden.

Beratungsservice

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

GALAB Laboratories GmbH
Am Schleusengraben 7
21029 Hamburg

 

Kontakt

Vielen Dank für Ihr Interesse an GALAB Laboratories.



    Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Bezug auf das Kontaktformulat finden Sie unter data protection declaration.

    Beratungsservice

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

    GALAB Laboratories GmbH
    Am Schleusengraben 7
    21029 Hamburg

     

    Kontakt

    Vielen Dank für Ihr Interesse an GALAB Laboratories.



      Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Bezug auf das Kontaktformulat finden Sie unter data protection declaration.

      NEWS

      Info Center